Menü anzeigen/vertecken

27.11.2018

Wir suchen Mutmacher: Mehr miteinander statt gegeneinander ist gefragt – ob online oder offline

Im Jahr 2019 fokussieren sich die Preisausschreibungen der Versicherungskammer Stiftung auf die Themen Zivilcourage, Verkehrssicherheit und Gefahrenprävention

München. Die Gesellschaft lebt von einem aktiven Miteinander. Deshalb werden auch im Jahr 2019 wieder Preise für Projekte ausgeschrieben, die sich durch gemeinschaftliches Denken und eine kreative Umsetzung auszeichnen. Zum Jahresmotto 2019 „Engagiert! Füreinander im Einsatz“ der Versicherungskammer Stiftung werden zwei Preise ausgelobt, die sich im Bereich der Gefahrenprävention einsetzen. Mit dem Ehrenamtspreis 2019 wird zivilcouragiertes Handeln gefördert, während der Bayerische Verkehrssicherheitspreis 2019 „Miteinander mobil“ dem sicheren Verkehrsweg von Kindern gewidmet ist.


Ehrenamtspreis 2019 – „Gesellschaftsritter: Mut zum Einsatz“

Unter dem Motto „Gesellschaftsritter: Mut zum Einsatz“ können sich Projekte bewerben, die mit ihrer Initiative wegweisend zivilcouragiertes Verhalten in der Gesellschaft fördern. Denn mutiges Einschreiten kann im Alltag Schlimmeres verhindern und sogar Verbrechen vereiteln. Wer zivilcouragiert handelt, setzt sich für andere Menschen ein – gegen Mehrheitsmeinungen oder in Gefahrensituationen. Gesellschaftsritter sind nicht nur in der analogen, sondern auch in der digitalen Welt gefragt, weshalb der Preis in zwei Kategorien unterteilt ist:

Mehr Informationen zur Ausschreibung sowie Onlinebewerbung über
https://www.versicherungskammer-stiftung.de/


Bayerischer Verkehrssicherheitspreis 2019: „Miteinander mobil – Kinder sicher unterwegs“

Unter dem Motto „Miteinander mobil – Kinder sicher unterwegs“ werden in Kooperation mit der Landesverkehrswacht Bayern e.V. und der Bayerischen Sparkassenstiftung Maßnahmen und Ideen ausgezeichnet, die dafür sorgen, dass Kinder sicher zur Schule oder in den Kindergarten gelangen.
Denn auf dem Weg zur Schule oder Kita kommt es zu Bring- und Holzeiten oft zu chaotischen oder sogar gefährlichen Zuständen vor den Gebäuden, die durch die Missachtung von Verkehrsregeln und Warnschildern ausgelöst werden. Dadurch werden Kinder auch daran gehindert ihre Verkehrskompetenz zu entwickeln. Gesucht werden deshalb Projekte, die sich für einen innovativen (Schul-)Weg einsetzen und die Verkehrssicherheit der Kinder nachhaltig stärken. Es wird in zwei Kategorien unterschieden:

Schirmherr ist Joachim Herrmann, MdL und Bayerischer Staatsminister des Innern, für Sport und Integration.

Mehr Informationen zur Ausschreibung sowie Onlinebewerbung über
www.bayerischer-verkehrssicherheitspreis.de


Die Ausschreibungsflyer sind angefügt.
Für Bildmaterial kontaktieren Sie bitte
Katharina Strebel
Tel.: 089/ 2160 3484
katharina.strebel@vkb.de


Pressemitteilung zum Download (PDF/297KB)


Flyer Ehrenamtspreis 2019 zum Download (PDF/1,7MB)


Flyer Bayerischer Verkehrssicherheitspreis 2019 zum Download (PDF/553KB)


Die Versicherungskammer Stiftung – 2011 anlässlich des 200. Geburtstags der Versicherungskammer Bayern gegründet – fördert Projekte, die sich im Bereich der Lebensrettung und Unfallvermeidung engagieren, sich der Prävention von Straftaten sowie der Sicherheit im öffentlichen Verkehr widmen oder auch soziale Aufgaben im Bereich der Feuerwehren wahrnehmen.
Der Schwerpunkt liegt insbesondere darin, Menschen zum ehrenamtlichen Engagement zu befähigen, sie darin zu unterstützen und ihre gesellschaftliche Anerkennung zu fördern.
Dadurch setzt die Versicherungskammer Stiftung Impulse, ermöglichet Kooperationen und gibt so Raum zu Dialog und Diskurs.


<- Zurück zu: Pressemitteilungen