Menü anzeigen/vertecken

10.12.2018

Sommerferien-Kurse: Deutsch, Englisch und Mathe für jugendliche Flüchtlinge vom Netzwerk ANKOMMEN

Ich bin dabei...Pro Ehrenamt

Bereits das vierte Jahr in Folge bietet das Netzwerk ANKOMMEN in Saarbrücken jungen Geflüchteten die Chance, durch Sommerferien-Kurse besser im Schulunterricht mitzukommen.

Wenn jugendliche Flüchtlinge nach Deutschland kommen, haben sie häufig für längere Zeit keine Schule besucht: Syrische Jugendliche zum Beispiel haben wegen des Bürgerkriegs häufig mehrere Jahre Unterricht versäumt. Nach ihrer Ankunft im Saarland stehen sie vor der großen Herausforderung, nicht nur Deutsch zu lernen, sondern auch Unterrichtsstoff in anderen Fächern zu verstehen, in denen ihnen oftmals die Grundlagen fehlen.

Hier setzt der Ferienkurs an: Zwei Wochen lang unterrichten ehrenamtliche Lehrkräfte täglich vier Stunden Deutsch, Englisch und Mathematik. Der Unterricht findet in vier Gruppen mit unterschiedlichem Niveau statt, so dass die SchülerInnen individuell betreut werden können und sich in kleiner Runde trauen, Fragen zu stellen.

Für die Kindern und Jugendlichen bedeuten die Einheiten, im nächsten Schuljahr im Unterricht besser mitzukommen. Daneben soll der Kurs das Risiko senken, dass Jugendliche die Schule ohne qualifizierenden Schulabschluss verlassen und die Chance auf eine gute Integration erhöhen.

Bereit für den Unterricht?

Rund zehn ehrenamtliche „Lehrer“ – mit und ohne eigenen Migrationshintergrund – konnten gewonnen werden. Das Otto-Hahn-Gymnasium stellte die Unterrichtsräume kostenlos zur Verfügung. Finanziell ermöglicht wurde der Kurs, wie schon im Vorjahr, durch die Versicherungskammer Stiftung.

„Die Nachfrage nach einen Platz in unserem Sommerferienkurs war dieses Jahr noch größer als in den Vorjahren, so dass wir 26 SchülerInnen aufgenommen haben. Dies zeigt, dass der Bedarf an zusätzlichen Gelegenheiten, Unterrichtsstoff zu wiederholen und Lücken zu schließen, weiterhin ungebrochen ist.“ so die Initiatoren des Kurses, Martina Westhäuser.

Sommerferienkurs 2018

DAS NETZWERK ANKOMMEN

Das Netzwerk ANKOMMEN ist eine Initiative von Saarbrücker Bürgerinnen und Bürgern unter dem Dach der LAG PRO EHRENAMT e.V. Fachlich begleitet wird das Projekt vom Zuwanderungs- und Integrationsbüro der Stadt Saarbrücken. Ziel bei der Gründung 2014 war es, Flüchtlingen erste Orientierung zu geben, Isolation zu vermeiden und das Ankommen im Saarland menschlich zu gestalten. Mittlerweile betreuen etwa 150 ehrenamtlich Tätige Geflüchtete aktiv in ihrem Integrationsprozess. Professionalisiert wurde das Projekt durch die Bildung von festen Strukturen. Es gibt mittlerweile eine hauptamtliche Geschäftsstelle, die die Aktivitäten koordiniert und organisiert. www.ankommen-saarland.de; kontakt@ankommen-saarland.de.


<- Zurück zu: Aktuelles