FORUM EHRENAMT | Generationenlotsen

-

13. November 2017

- Jetzt anmelden
x
Menü anzeigen/vertecken

06.05.2016

Ehrenamtspreis 2016 „Jugend ins Ehrenamt“ – Preisträger aus Simbach, Grafenwöhr und Eichstätt dürfen sich freuen

Der mit insgesamt 7000€ dotierte Preis wurde in zwei Kategorien mit Sonderpreis vergeben

München Die Versicherungskammer Stiftung vergibt zum zweiten Mal ihren Ehrenamtspreis. Unter dem diesjährigen Motto „Jugend ins Ehrenamt“ wurden zwei Haupt- und ein Sonderpreis ausgelobt. Die Siegerprojekte überzeugten die Jury mit ihrer Nachwuchsarbeit, die auf erfolgreiche, (un-)konventionelle und nachhaltige Art Jugendliche dazu ermutigen sich ehrenamtlich zu engagieren.

Den Hauptpreis in der Kategorie „WIR GESTALTEN!“ erhält die Staatliche Realschule Simbach mit ihrem schulinternen Gesamtkonzept. Hervorzuheben ist dabei das beispielhafte Engagement der Schule, die verschiedenen Bereiche des Ehrenamts den Schülern aufzuzeigen und aktiv erlebbar zu machen . Die Realschule bietet einmal im Jahr allen örtlichen Vereinen und gemeinnützigen Institutionen (Sport, Musik, Kirche, THW, Rotes Kreuz, Feuerwehr) die Möglichkeit sich an einem Aktionstag den Schülern aller Altersstufen vorzustellen. Des Weiteren hat die Schule mehrere Angebote, wie sich Schüler ehrenamtlich füreinander engagieren – in jeder Altersstufe/Klasse: Als Lernhelfer, Verkehrslotsen, Schulsanitäter und Streitschlichter. Die Schüler lernen eigenverantwortlich sich selbst zu organisieren und engagieren sich für ihre Mitschüler.

Ein Sonderpreis für besonderes Engagement geht in dieser Kategorie an den SV Grafenwöhr, Abteilung Tanz. Die Schülerin Tine Neuber übernahm das Training der Tanzgruppe im Jahr 2006. Durch ihre außerordentliche Eigeninitiative und Unterstützung aller Beteiligten wurde die Teilnehmerzahl von damals 7 auf 120 Mädchen (2015) gesteigert. Hervorzuheben ist bei diesem Projekt, dass ein sportliches Engagement nur durch das ehrenamtliche Engagement der Jugendlichen weiter überlebt und sich ausgebaut hat.

In der Kategorie „WIR STARTEN DURCH!“ gewinnt die Projektidee der Jugendfeuerwehr aus dem Landkreis Eichstätt. Ein Integrationsprojekt für unbegleitete junge Zuwanderer, die bei der Jugendfeuerwehr Perspektiven für ein gesellschaftliches Engagement aufgezeigt bekommen. Gegenseitige Kontakte und Verständnis werden so gefördert und ausgebaut. Eine wichtige Initiative, die den jungen Menschen hilft, sich leichter vor Ort und in die Gesellschaft zu integrieren.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des Ehrenamt Symposiums der Versicherungskammer Stiftung am 13. Juni 2016 in München statt.


<- Zurück zu: Aktuelles