Menü anzeigen/vertecken

30.10.2014

Bergwacht Bayern - Eine neue Kooperation entsteht
Unterstützung für Höhlenrettung Freilassing

Die Bergwacht Bayern führt den Rettungsdienst in den alpinen Einsatzbereichen und an unwegsamen Einsatzschwerpunkten sowie in Höhlen durch. Sie ergänzt in besonderen Fällen die weiteren Einheiten des Rettungsdienstes auch außerhalb ihrer Einsatzbereiche. Sie steht für Lebensrettung, Gefahrenprävention und auch Jugendbildung – und das alles ehrenamtlich. Somit erfüllt die Bergwacht Bayern die Fördergrundsätze der Versicherungskammer Stiftung in weitem Maße.

In einem ersten Schritt und nach dem fulminanten Vortrag von Prof Klever am 07.10.2014 mit dem Thema „Rettung aus der Riesending-Schachthöhle - Ehrenamt kennt keine Grenzen“ über die gefährliche und faszinierende Rettung eines Wissenschaftlers im Juni diesen Jahres, fördert die Versicherungskammer Stiftung nun die HRW Höhlenrettungswache in Freilassing mit einer Summe von 2000€.
Bei Höhlenrettungseinsätzen hat sich deutlich herausgestellt, dass die Beleuchtung eine große Rolle spielt. Um für weitere Rettungseinsätze gut gerüstet zu sein, wird die Höhlenrettungswache Freilassing - die am meisten betroffene Wache beim Rettungseinsatz im Untersberg – von dieser Summe Speziallampen für Höhleneinsätze anschaffen.


Bergwacht Logo


<- Zurück zu: Aktuelles