3. Ehrenamt Symposium der Versicherungskammer Stiftung

13. Juni 2016

jetzt anmelden
x
Menü anzeigen/vertecken

Innenministerium ehrt neue Coolrider

Das bayerische Innenministerium hat den neuen Jahrgang der Coolrider mit 465 Teilnehmern am 4.11. in Nürnberg geehrt.
In vielen großen Städten Bayerns trifft man sie in Bus und Bahn an: Fast 2900 Schülerinnen und Schüler zeigen Zivilcourage in öffentlichen Verkehrsmitteln. Coolrider sind speziell ausgebildet, um Konflikte, Belästigungen und Beschädigungen in öffentlichen Verkehrsmitteln zu verhindern.

„Insbesondere geht es uns darum, hinzuschauen statt wegzusehen, wenn andere auf dem Schulweg in Bus und Bahn schubsen, provozieren, streiten oder laut werden“, sagt Innenminister Joachim Herrmann. „Coolrider haben auf solche Situationen angemessene und gewaltfreie Antwort. Das hilft gerade jüngeren, schwächeren Schülern und sorgt für ein besseres Sicherheitsgefühl bei den anderen Fahrgästen.“

Die Coolrider schreiben eine beeindruckende Erfolgsgeschichte - ein Modellprojekt. Im Verbund mit der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg, dem Coolrider-Freunde-Verein, der Polizei und den beteiligten Schulen sowie erfahrenen Trainerteams der Verkehrsbetriebe in Bayern und den Ausbildern der ÖPNV-Akademie in Nürnberg unterstützt die Versicherungskammer Stiftung seit 2011 dieses Projekt.


<- Zurück zu: Archiv